Heviz

Original: Hévíz
Staat: Ungarn
Region: Westtransdanubien
Kreis: Zala
Fläche: 8,31 km²
Einwohner: 4.335
Bevölkerungsdichte: 522 Einwohner je km²
Postleitzahl: 8380
KFZ-Kennzeichen: k.A.
Telefonvorwahl: (+36) 83

Offizielle Webseite von Heviz
Ausführliche Infos bei Wikipedia
Interessante Fotos bei Flickr
Aktuelle Wetterkarte bei Google Maps
Aktuelle News bei Google

Alle Kurhotels in Heviz

Bad Hévíz - Erholung am Thermalsee

Der kleine Kurort Heviz liegt an der westungarischen Bäderstraße, unweit des Balaton in Ungarn. Bad Heviz verfügt über die älteste Geschichte des Landes, im Bereich der Kuranwendungen und Erholung. Funde von Römischen Münzen im Thermalsee weisen darauf hin, dass schon die Römer vor über 2000 Jahren über die heilende und entspannende Wirkung der Thermalseen in Kenntnis waren. Auch heutzutage ist der Kurort Heviz einer der Beliebtesten in ganz Ungarn, was wohl auch an der Tatsache liegt, dass der beheimatete Heilsee mit rund 4,4 Hektar der größte natürliche und biologisch aktive Thermalsee der Welt ist.



Wichtige Infos zu Heviz

Eigentlich wird Ungarn von dem so genannten Kontinentalklima beherrscht, wo die Winter äußerst kalt und niederschlagsreich sind und die Sommer hingegen warm und trocken. Heviz liegt in der westlichen Region des Landes, wo speziell an der Westungarischen Bäderstraße recht mediterranes Klima herrscht. In den Monaten von Juni bis August werden Temperaturen im Durchschnitt von 26° bis 30 ° Grad Celsius erreicht. In den Monaten August und September werden im Durchschnitt nur 6 Regentage gemessen, was die regenärmste Zeit des Jahres in der Region um Bad Heviz darstellt. Der Frühsommer ist dagegen recht regenreich und im gesamten Jahr kommt umliegende Region auf eine durchschnittliche Niederschlagmenge von ca. 800mm. Ansonsten ist das Klima in Bad Heviz recht mild und Wetterextrema, wie Dürreperioden oder große Stürme, kommen in der Region gewöhnlich nicht vor.

Der bedeutendste Heilfaktor im Bad Heviz ist wohl die heilende Kraft des Thermalsees, welcher mit rund 4,4 Hecktar auch den größten natürlichen und biologisch immer noch aktiven Thermalsee der Welt darstellt. Das Wasser der Thermalquelle setzt sich aus besonderen Bestandteilen zusammen. Es ist angereichert mit Schwefel, Radium, Kohlendioxid, Kalzium, Magnesium und Hydrogenkarbonat. Dieses besondere Wasser entspannt den Körper und trägt zum Erfolg bei rheumatischen und motorischen Beschwerden bei. Außerdem hilft eine Trinkkur mit dem Heilwasser des Thermalsees bei Magenbeschwerden und Verdauungsproblemen. Zusätzlich kommt es im Winter zu einer Dampfentwicklung an der Oberfläche des Thermalsees, welche dann zur Inhalation genutzt werden können und sich besonders wohltuend auf die Stimmbänder auswirken. Ebenso wirkt auch der Schlamm vom Grund des Thermalsees heilend, da er sowohl organische als auch anorganische Bestandteile (Schwefellösungen und Radiumsalze) beinhaltet, weshalb er für physiotherapeutische Maßnahmen angewandt wird.

Eine weiter Besonderheit des Thermalsees ist, dass er von einer Thermalquelle aus einem Krater in 38 Metern Tiefe gespeist wird. Die Quelle befördert 410 Liter frisches Wasser pro Sekunde in den See. Dadurch, dass so große Wassermengen in so kurzer Zeit in den See befördert werden, tauscht sich das Wasser innerhalb von 48 Stunden komplett aus und ist immer sauber und frisch.

Die heiße Wasserquelle sorgt außerdem dafür, dass der Badebetrieb im Thermalsee ganzjährig ohne Pause stattfinden kann. Im Sommer liegt die Wassertemperatur bei 33 bis 36° Celsius, im Winter erreicht die Wassertemperatur noch angenehme 23 bis 25° Celsius. Ein Aufenthalt im Heilwasser sollte sich jedoch nicht über 30 Minuten hinaus erstrecken.

In Heviz können die Kurgäste sich nicht nur erholen und entspannen, sondern auch auf ein breites Angebot von Freizeitmöglichkeiten zurückgreifen.

Wer sich nicht vor Höhe fürchtet und etwas einmalig faszinierendes erleben will, der kann eine Ballonfahrt unternehmen. Die Fahrt dauert etwa 3 Stunden und endet mit einem Sonnenuntergang über Ungarns größtem See. Der Veranstalter holt die Gäste direkt von ihrem Hotel ab, es wird eine kleine Einführung in die Kunst der Ballonfahrt gegeben und die Teilnehmer erleben eine Sekttaufe. Die reine Flugdauer beträgt mindestens eine Stunde, wobei die prächtigen Weinberge, die kleinen Dörfer der Umgebung und der Balatonsee aus der Vogelperspektive betrachtet werden.

Der Balaton ist außerdem ein Paradies für Angler. Im größten Binnensee Mitteleuropas lassen sich mehr als 40 verschiedene Fischarten fangen. Die beliebtesten Speisefische im Balaton sind vor allem Karpfen, Zander und Brassen. Um das Angelvergnügen auszuweiten, kann man in den Häfen rund um den Balaton Ruderboote anmieten. Bei der örtlichen Tourismusinformation oder in Geschäften für Anglerbedarf kann man einen Angelschein erwerben.

Für Tierliebhaber bietet die Region um den Balaton 232 Vogelarten, die beobachtet werden können. Davon nisten 110 Arten ganzjährig vor Ort und 27 Vogelarten stehen unter Artenschutz. Bei den Vogelerkundungen können unter anderem Weihen, Kormorane, Reiher, Sumpfohreulen und Seeadler beobachtet werden.

Zusätzlich werden auf dem Balaton Schifffahrten angeboten. Für aktivere Gäste können Segeltörns auf Segelbooten und flotte Vergnügungsfahrten gebucht werden. Wer es etwas ruhiger möchte, dem wird eine Fahrt auf einem der vier großen Ausflugsschiffe angeboten. Auf diesen Ausflügen werden unter anderem Weinverkostungen und Grillabende offeriert.

Die Lage von Heviz

Bad Heviz liegt im Westen Ungarns am größten natürlichen und biologisch aktiven Thermalsee der Welt. Außerdem befindet sich in nur ca. 14 km Entfernung der Balaton, Plattensee, welcher mit 594 km² Fläche den größten Binnensee in ganz Mitteleruopa darstellt.

Kurhotels in Heviz

Hunguest Helios

Hévíz, Ungarn

Mehr erfahren
Reservieren

Das 3-Sterne Hunguest Hotel HELIOS liegt mit seinen zwei Gebäuden mitten in einem wunderschönen Wellness-Park im Kurgebiet Heviz, Ungarn. Der weltberühmte Thermalsee des Kurgebietes befindet sich in etwa 500 m Entfernung.

Hunguest Panorama

Hévíz, Ungarn

Mehr erfahren
Reservieren

Das Kurhotel „Panorama“ liegt mitten im Herzen des Kurgebietes Heviz in Ungarn, nur 100m entfernt von dem weltberühmten Thermalsee. Das Kurhotel ist über eine Brücke mit dem St. Andreas Kurzentrum verbunden, wo den Gästen neben zahlreichen Kuranwendungen, auch ein Heil- und Erlebnisbad zu Verfügung stehen.

Palace

Hévíz, Ungarn

Mehr erfahren
Reservieren

Das imposante Hotel Palace**** erhebt sich über der malerischen Schönheit vom Hévizer Thermalsee, der vor allem für sein herrliches Wasser mit heilender Kraft berühmt und bekannt ist.
Das Hotel steht in der Fußgängerzone von Hévíz, nur 200 m vom See entfernt in einer eleganten Umgebung mit 165 anspruchsvoll eingerichteten, geräumigen Nichtraucherzimmer und Appartements, und erwartet die Gäste die Entspannung und Erholung suchen.

Alle Kurhotels in Heviz