Polen

Amtssprache: Polnisch
Hauptstadt: Waschau
Staatsform: parlamentarische Republik
Regierung: parlamentarische Demokratie
Fläche: 312.685 km²
Einwohner: 38.501.000
Bevölkerungsdichte: 123 Einwohner pro km²
Währung: Złoty (PLN)
KFZ-Kennzeichen: PL
Telefonvorwahl: +48
Zeitzone: UTC+1 MEZ UTC+2 MESZ (März bis Oktober)

Offizielle Webseite von Polen
Ausführliche Infos bei Wikipedia
Interessante Fotos bei Flickr
Aktuelle Wetterkarte bei Google Maps
Aktuelle News bei Google

Alle Kurhotels in Polen

Polen - ein Land mit Tradition

Die Republik Polen befindet sich in Mitteleuropa und hat auf einer Fläche von 312.700 Quadratkilometer insgesamt über 38,5 Millionen Einwohner. Polen ist seit dem Jahre 2004 ein Mitglied der Europäischen Union und ein ethnisch vergleichsweise ziemlich homogenes Land. So sind 98 Prozent der polnischen Bevölkerung auch polnischer Nationalität. Die größten Minderheiten bilden Ukrainer, Weißrussen, Litauer und in den ehemals deutschen Gebieten auch Deutsche.

Polen ist außerdem ein äußerst naturverbundenes Land. So erstreckt sich die polnische Ostseeküste zwischen Swinemünde und Kohlberg auf insgesamt über 500 Kilometern. Entlang der Küste gibt es für jeden etwas Passendes. So kann entweder an einem nicht allzu stark besuchten Plätzchen ein romantischer Strandspaziergang unternommen werden, die Jugendlichen können eine Stranddisco besuchen oder es kann mit den Kindern ein Piratenschiff besucht werden. Ein weiteres Erlebnis stellen die bis zu 50 Meter hohen Wanderdünen bei Leba dar. Zusätzlich verfügt Polen über insgesamt 23 Nationalparks.

Wer gerne Zeit am Wasser verbringt, dem stehen in Polen alle Möglichkeiten zu Wasseraktivitäten offen. So gibt es allein in der Woiwodschaft Warmińsko-Mazurskie mehr als 3.000 Seen, an der Pommerschen Seenplatte etwa 1000 und viele hundert mehr im übrigen Teil Polens. Zusätzlich gibt es mehrere tausend Kilometer an Flüssen und Kanälen, auf denen man Kajak fahren, ein Hausboot anmieten oder auch auf einem Segelboot durch die Gewässer Polens fahren kann. Für die ganz Abenteuerlustigen ist in der Ostsee die Möglichkeit gegeben nach versunkenen Schiffen zu tauchen oder Eistauchen zu gehen.



Wichtige Infos zu Polen

In Polen sind Tradition und Sitten von großer Bedeutung. Die Polen haben einen ganz besonderen Bezug zur Gastfreundschaft und versuchen ihren Gästen immer einen äußerst angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Sollte man bei jemandem zum Abendessen eingeladen werden, so kommt man am besten mit einem leeren Magen zu Besuch, denn es wird reichlich zu essen geben. Von Suppe mit Nudeln, Schweinschnitzel mit Kartoffeln und Weißkraut bis zum Käsekuchen, wird der Tisch reich gedeckt.

Will man sich in Polen für etwas revanchieren oder einfach mit einem kleinen Geschenk seine Dankbarkeit zeigen, so darf man sich nicht wundern, sollte ein Geschenk oder eine Einladung abgelehnt werden. Man darf nur nicht aufgeben, denn es ist Standard in Polen dreimal nein zu sagen, bevor man ein Geschenk oder eine Aufmerksamkeit annimmt.

Außerdem sollte noch beachtet werden, dass in Polen immernoch auf alt bewährte Werte Acht gelegt wird. So machen in Bussen Herren den Damen Platz zum sitzen, jüngere Menschen bieten den älteren Mitbürgern gerne ihr Plätze an und Männer zeigen sich ansonsten generell äußerst Aufmerksam gegenüber Frauen. So helfen Männer Frauen in den Mantel, halten gerne die Tür auf und lassen den Frauen den Vortritt.

Bei einem Besuch in einem Restaurant ist ein Trinkgeld nach europäischem Standard üblich. Das sind in etwa 10 Prozent des Rechnungsbetrages.


Der schnellste und bequemste Weg in Ihren wohlverdienten Urlaub ist immer noch das Flugzeug. Natürlich übernehmen wir die Buchung für Sie. Das garantiert Ihnen nicht nur Terminsicherheit, sondern auch die günstigsten Preise. Direktflüge von Flughäfen in Deutschland: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg und München bis zum größten Flughafen Polens, Warschau. Aus Warschau erreicht man sein Kurgebiet und sein zugehöriges Hotel mit einem Bus/Bahn bzw. einem Taxi. Warschau wird auch von vielen weiteren deutschen Städten mit Umsteigen angeflogen. Bei der Zimmerreservierung ist auch die Bestellung eines individuellen Abholservice direkt zum Sanatorium möglich.

Der zweitgrößte Flughafen des Landes ist Kraków (Krakau). Dorthin gibt es Direktflüge mit der LOT und der Lufthansa ab Frankfurt/Main und München. Außerdem gibt es regelmäßige Direktverbindungen mit der Air Berlin ab Berlin sowie mit Germanwings ab Stuttgart.

Nach Katowice (Kattowitz) gibt es Direktflüge mit der Lufthansa und der LOT ab Düsseldorf, Frankfurt/Main und München. Die ungarische Billigfluglinie Wizzair bietet Direktflüge ab Dortmund, Frankfurt/Hahn und Köln-Bonn.

Direktflüge in die Hafenstadt Gdańsk (Danzig) gibt es ab Düsseldorf, Frankfurt Main und München mit der LOT und der Lufthansa, sowie ab Dortmund, Hamburg-Lübeck und Köln-Bonn mit der Wizzair.

Nach Wrocław/Breslau sowie nach Poznań/Posen gibt es jeweils Direktverbindungen mit der LOT und der Lufthansa ab Düsseldorf, Frankfurt/Main und München sowie mit der Wizzair ab Dortmund.

Das südostpolnische Rzeszów ist mit der Lufthansa an Frankfurt/Main angebunden, nach Łódź (Lodsch) verkehrt die Wizzair von Dortmund aus. Nach Bydgoszcz (Bromberg) gibt es eine Direktverbindung mit Ryanair ab Düsseldorf-Weeze.


Mit Mehrkur beginnt ihr Urlaub direkt von der Haustür aus. Wir bieten einen Haus – zu – Hotel Transfer an, bei welchem wir Sie von Zuhause oder auf Wunsch von einer Zustiegstelle in ihrer Nähe abholen und sicher und komfortabel zu ihrem Hotel bringen.


Die Verkehrsregeln in Polen unterscheiden sich kaum von denen in Deutschland. Zu beachten ist die ganzjährig geltende Pflicht des Fahrens mit Abblendlicht.

Zugelassene Höchstgeschwindigkeiten:

– Geschlossene Ortschaft – bis zu 50 km/h, von 23 bis 5 Uhr bis zu 60 km/h.
– außerhalb geschlossener Ortschaften – bis zu 90 km/h
– Wohnsiedlungen/Fußgängerzonen – bis zu 20 km/h
– Schnellstraßen einspurig – bis zu 100 km/h
– Schnellstraßen zweispurig – bis zu 110 km/h
– Autobahn – bis 140 km/h

Bei kleinen Orten markieren die grünen Ortsschilder Beginn und Ende. Bei größeren Ortschaften sind am Anfang und Ende schwarz-weiße Schilder mit einer Stadtsilhouette aufgestellt. Innerhalb dieses Bereichs gilt die Geschwindigkeit für geschlossene Ortschaften. Gelegentlich muss dort mit Radarkontrollen gerechnet werden.

Alle Autoinsassen (egal ob vorn oder hinten) sind verpflichtet, sich anzuschnallen. Kinder bis zu 12 Jahren (bis zu eine Körpergröße von 150 cm) müssen in zugelassenen Kindersitzen befördert werden.

Während der Fahrt darf der Fahrer nur dann telefonieren, wenn er über eine Freisprechanlage verfügt.

In vielen Innenstädten ist das Parken gebührenpflichtig. Dort gibt es Parkuhren. Wer ohne Parkschein oder an nicht erlaubten Stellen parkt, muss mit einer Geldbuße rechnen. Sowohl in den größeren Städten als auch in vielen Ferienzentren gibt es bewachte Parkplätze, auf denen man sein Fahrzeug stunden- oder tageweise gegen Gebühr abstellen kann.

Trunkenheit am Steuer ist in Polen streng verboten. Der für Kfz-Fahrer zulässige Alkoholgehalt im Blut beträgt 0,2 Promille. Beim Überschreiten von 0,5 mg/l Blutalkohol liegt bereits eine Straftat vor, die bis zu zwei Jahren Freiheitsentzug kosten kann.

Bei Unfällen gibt es die Pflicht zur Benachrichtigung der Polizei. Die Rufnummer der Polizei lautet landesweit: 997. Verlangen Sie für die spätere Schadensregulierung ein Exemplar des Polizeiprotokolls.


Wechselkurs: 1 Euro = 4,1801 Zloty ; 1 Zloty= 0,2392 Euro (kann sich ändern)

Online-Währungsrechner finden Sie HIER

Stand: 15.10.2013

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Erwachsene

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass
Vorläufiger Reisepass
Personalausweis
Vorläufiger Personalausweis

Anmerkungen:
Das Reisedokument muss mindestens bis zum Reiseende gültig sein.

Kinder und Jugendliche

Kinderreisepass

Noch gültiger Kinderausweis nach altem Muster (der Kinderausweis wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt): Ja, aber nur mit Lichtbild

Anmerkungen:
Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Ein in Deutschland zugelassenes Kfz, das nicht nur zu Urlaubszwecken nach Polen verbracht wird, ist, wenn eine Abmeldung der deutschen Zulassung nicht bereits in Deutschland erledigt wurde, bei einer polnischen Zulassungsbehörde auf ein polnisches Kennzeichen anzumelden. Die polnische Stelle leitet die Information über die Anmeldung in Polen an das deutsche Kraftfahrtbundesamt weiter.

Vor der Anmeldung muss das Kfz vom polnischen TÜV geprüft werden. Bei der Anmeldung wird in der Regel der Kraftfahrzeugschein/ die Zulassungsbescheinigung Teil II von der polnischen Behörde einbehalten.

Für jedes Fahrzeug ist außerdem eine gültige polnische Haftpflichtversicherung nachzuweisen.

Für jedes nach Polen eingeführte Kfz wird seit 2006 eine ‚Recyclinggebühr‘ in Höhe von 500,- PLN erhoben. Diese Gebühr wird, selbst wenn das Fahrzeug wieder ausgeführt wird, nicht zurückerstattet.

Die Ein- und Ausfuhr von 10.000 Euro oder mehr ist in der EU deklarationspflichtig.

Die Ausfuhr von Gegenständen (z. B. Bücher, Kunstgegenstände, Schmuck, Möbel), aus der Zeit vor 1945 unterliegt besonderen Regelungen. Es wird deshalb empfohlen, vor einem Kauf eines solchen Gegenstandes, der nach Deutschland mitgenommen werden soll, die Ausfuhrmöglichkeit zu prüfen.

Bei der Wiedereinreise nach Deutschland ist zu beachten, dass die Freimenge für Zigaretten seit 01.01.2009 auf 800 Stück pro Person begrenzt ist.

Bei der Einreise von außerhalb der EU haben sich die polnischen Zollvorschriften ab 01.12.2008 geändert. Die Menge der zollfreien Waren wurde reduziert. Pro Person dürfen 40 Stück Zigaretten und 1 Liter Alkohol mit mehr als 22% Alkoholgehalt zum persönlichen Verbrauch mitgebracht werden.

Die Vorschriften wurden aufgrund der Richtlinien des EU-Rates 2007/74/WE vom 20.12.2007 und des polnischen Erlasses des Finanzminister vom 27.11.2008 bezüglich der Befreiung von Verbrauchsteuer eingeführt.

Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.

Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zolls www.zoll.de einsehen oder telefonisch erfragen.

Informationen zur Ein- und Durchfuhr von allen Arten von Haustieren finden sich auf der Internetseite des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

HIER

Kurhotels in Polen

Edward, Cieplice (Warme Quellen)

Jelenia Góra, Polen

Mehr erfahren
Reservieren

Das Kurhaus Edward liegt in der polnischen Kurstadt Jelenia Gora, direkt an einem Kurpark. Mit seiner einzigartigen Architektur passt das schöne Gebäude perfekt in das Kurgebiet und schafft eine angenehme Kuratmosphäre.

Lambert

Kolberg, Polen

Mehr erfahren
Reservieren

Das Medi SPA Lambert ist ein äußerst modernes und stilvolles 4-Sterne Hotel im polnischen Kurort Ustronie Morskie (Kolberg). Das Kurhotel wurde erst im Juni 2013 neu eröffnet und befindet sich in Zentraler Lage des Kurortes, direkt am Meer und der Meerespromenade. Das Hotel Medi SPA eignet sich sowohl für Familienurlaube und Wellnessaufenthalte, als auch für Schlankheitskuren, Rehabilitation und intensivere Kuraufenthalte am Meer.

Zameczek – Kleines Schlösschen

Kudowa Zdroj, Polen

Mehr erfahren
Reservieren

Die Entstehungsgeschichte dieses Kurhauses reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Bereits damals erfüllte es die Rolle eines Gasthauses für Kurgäste.
Die 2008 abgeschlossenen Modernisierungsarbeiten gaben dem Kurhaus seinen ehemaligen Glanz zurück. Das gegenwärtige „Zameczek“ bietet seinen Gästen elegante Zimmer, ein gemütliches Esszimmer und eine stilvolle Eingangshalle.

Alle Kurhotels in Polen